In der Kategorie „Alltagshelden“ wurde das Lübecker Projekt „Segeln mit körperlich und geistig eingeschränkten Menschen“ des Segler-Vereins Wakenitz ausgezeichnet. 

 

Unter dem Motto „Sportlich. Menschlich. Bewegend“ wurde gestern (13.11.2019) zum 16. Mal der Schleswig-Holsteinische Bürgerpreis verliehen, der sich in diesem Jahr an Vereine, Mannschaften, Initiativen und Teams aus dem Bereich des Sports richtete. In der Kategorie „Alltagshelden“ wurde das Lübecker Projekt „Segeln mit körperlich und geistig eingeschränkten Menschen“ des Segler-Vereins Wakenitz ausgezeichnet.

„Herzlichen Glückwunsch an die ehrenamtlichen Segler aus Lübeck! Mit ihrem Projekt, bei dem sie Menschen mit Behinderung wöchentlich Segeln anbieten, setzen sie ein großartiges Zeichen für Inklusion, Teamgeist und gesellschaftliche Verantwortung. Ich danke den Verantwortlichen für ihren Einsatz und dem Segler-Verein Wakenitz sowie allen Spendern für die finanzielle Unterstützung des Projekts, mit deren Hilfe unsinkbare Boote angeschafft werden konnten“, freut sich die Lübecker Landtagsabgeordnete Anette Röttger.

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld sowie einem Filmportrait des Projekts verbunden. „Es ist mehr als verdient, dass die Lübecker Initiative nun landesweit sowohl die ideelle wie auch finanzielle Beachtung bekommt, die sie verdient. Mit ihrem großen Einsatz für körperlich und geistig eingeschränkte Menschen leisten die Ehrenamtlichen einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie stehen als Motor und Ansporn für weitere gute Projekte dieser Art“, so Anette Röttger abschließend.

Nach oben