Enttäuschende Botschaft - Lübeck beantragt keine Landesmittel für Schulsanierungen

Das Land stellt 6 Millionen Euro für die Sanierung von Schultoiletten bereit und Lübeck ist nicht dabei. 

Das Land stellt 6 Millionen Euro für die Sanierung von Schultoiletten bereit und Lübeck ist nicht dabei. „Diese Botschaft enttäuscht mich sehr“, so die CDU-Landtagsabgeordnete Anette Röttger. „Das Lübecker Gebäudemanagement hatte in Kiel keinen Antrag für weitere Toilettensanierungen an Schulen auf den Weg gebracht und dies mit Personalnot begründet. Das verstehen die Lübecker Bürgerinnen und Bürger nicht mehr und es muss nun sehr teuer bezahlt werden. Die CDU hat immer wieder eingefordert, dass Sanierungsmaßnahmen an Schulen dringend erforderlich sind. Nun ist Geld vom Land bereitgestellt und prompt ist Lübeck die einzige Stadt im Land, die keinen Antrag gestellt hat. Der Hansestadt entgehen satte 560.000€ aus Landesmitteln, die unsere Stadt für die weitere Sanierung von Schultoiletten dringend gebraucht hätte. Dieser Vorgang macht es einmal mehr deutlich: Die bauliche Modernisierung im Schulbereich ist in Lübeck jetzt kein finanzielles Problem. Sie spiegelt ein dramatisches Problem in der städtischen Verwaltung wider. Eine Stadt, die keine Förderanträge mehr auf den Weg bringen kann, fällt hinten runter. Hier ist der Bürgermeister gefragt, für eine Lösung zu sorgen“, so Anette Röttger abschließend. 

Nach oben