Institutionelle Landesförderung der privaten und freien Theater in Schleswig-Holstein

„Theater leisten einen ausgezeichneten Beitrag zur kulturellen Identität in unserem Land“, sagt die kulturpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion, Anette Röttger, und freut sich über die Bereitstellung von Landesmitteln für private und freie Theater.

„Theater leisten einen ausgezeichneten Beitrag zur kulturellen Identität in unserem Land“, sagt die kulturpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion, Anette Röttger, und freut sich über die Bereitstellung von Landesmitteln für private und freie Theater.


„Mit einer Fördersumme von 235.000 Euro unterstützt das Kulturministerium die freie Theaterarbeit in Schleswig-Holstein. Ein über 4 Jahre gewährter Landeszuschuss setzt sich aus einer Basisförderung für jährliche Neuinszenierungen und einer leistungsbezogenen Förderung nach Besucher- oder Aufführungszahlen zusammen. Noch bis zum 1. Oktober ist eine Antragsstellung auf eine Landesförderung im Förderzeitraum 2020-2023 für die privaten und freien Theater möglich. Zum Kreis der Antragsberechtigten zählen professionelle Theater mit einem eigenen Ensemble, die regelmäßig Aufführungen und Neuinszenierungen anbieten und von den jeweiligen Kommunen angemessen gefördert werden. Zu einem vollständigen Antrag ist ein künstlerisches Konzept erforderlich. Dieses muss zusammen mit der Antragstellung eingereicht werden. Bislang werden landesweit acht Privattheater aus diesen Mitteln gefördert. Ich freue mich auf eine gute Weiterentwicklung in diesem Bereich“, so die Landtagsabgeordnete Anette Röttger abschließend.

Nach oben