Einzelhandel-Plakatierung ist beschämend

„Die jüngste Plakatierung einer Tiefpreiskampagne eines Lebensmittel- Einzelhändlers ist beschämend und hat mit einem verantwortungsvollen Verhalten im Sinne von Nachhaltigkeit nichts mehr zu tun." 


Die verbraucherpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Anette Röttger äußert sich heute (27.01.2020) zu der Werbe-Aktion eines Einzelhandelverbundes: 

„Die jüngste Plakatierung einer Tiefpreiskampagne eines Lebensmittel- Einzelhändlers ist beschämend und hat mit einem verantwortungsvollen Verhalten im Sinne von Nachhaltigkeit nichts mehr zu tun. Die internationale Grüne Woche in der Bundeshauptstadt hat gerade erst die moderne und nachhaltige Erzeugung von regionalen Lebensmitteln in Zeiten von Klimaschutz gut erklärt und schon kommt der nächste Aufreger. Wohin entwickelt sich unsere Esskultur? Unsere Lebensmittel haben einen Preis verdient, der ihren Wert widerspiegelt und den Landwirten ein vernünftiges Einkommen sichert. Wir brauchen endlich einen deutlichen Schulterschluss und ein gesellschaftliches „Ja“ zur Bewirtschaftung unserer Kulturlandschaft mit einer nachhaltigen Lebensmittelerzeugung vor unserer Haustür. Der Lebensmitteleinzelhandel trägt dafür eine soziale Mitverantwortung. Noch gibt es die Chance, für Schleswig-Holstein hierfür eine Vorreiterrolle zu übernehmen“, so Röttger. 


Nach oben